‹ back to overview
Ein bisschen IoT-Unterstützung für unseren alten Freund, den Osterhasen

Ein bisschen IoT-Unterstützung für unseren alten Freund, den Osterhasen

Ostern bringen wir schon seit ewigen Zeiten mit den fröhlichen, langohrigen Kerlchen in Verbindung. Aber jetzt kommt Hilfe für unsere felligen Eier-Lieferanten – in Form von IoT-unterstütztem Field Service!

Wer nicht für IoT aufrüstet, riskiert faule Eier

Er versteckt Eier, um Kindern eine Freude zu bereiten (und natürlich auch einigen Erwachsenen, wenn man ehrlich ist). Die sind ganz wild auf Schokolade und andere süsse Überraschungen. Der Osterhase hatte schon immer ein besonderes Näschen dafür, die besten Geheimverstecke zu finden. Wir hingegen sind oft nicht so gute Spürnasen. Besonders gut versteckte Eier werden deshalb nicht gefunden und geraten in Vergessenheit, wenn es keine Anhaltspunkte über ihren Verbleib mehr gibt. Haben wir Glück, sind es glänzende Plastikeier ... wenn wir Pech haben, verrät der faulige Gestank hartgekochter Eier letztendlich, wo diese versteckt sind – nicht unbedingt zur Freude der erwartungsvollen Kinder und der Erwachsenen, die sich um die Entsorgung kümmern müssen.

Ostern 4.0: Nachverfolgen und überwachen

Und jetzt kommt unser hypermoderner Oster-Servicetechniker-Held ins Spiel! Der Servicetechniker-Hase hat ein paar schlaue Tricks hinter seinen Ohren, damit uns Ostern richtig Spass macht und nicht irgendwann zu stinken anfängt!

  • Dank der Field-Management-Software unseres Servicetechniker-Hasen wissen wir genau, wo er sich gerade befindet und wann er mit seinem Korb voller Goodies bei Ihnen auf der Matte stehen dürfte. Wir können ihn mit unseren eigenen Mobilgeräten nachverfolgen und dabei unseren Urlaub planen, statt die Zeit mit Warten zu verbringen und die schokoladensüchtigen Kinder (und Erwachsenen!) abzulenken.
  • Unser Servicetechniker-Hase ist immer perfekt vorbereitet und hat alle Informationen, die er für seinen Job braucht. Mit der neuesten IoT-Technologie kann er Ecken und Schlupfwinkel als Eierverstecke aussuchen, die beim Suchen richtig Laune machen, aber nicht so schwierig sind, dass die Eiersucher die Lust verlieren und aufgeben.
  • Schliesslich, und das ist am wichtigsten, nutzt unser Servicetechniker-Hase IoT, damit kein Ei unentdeckt bleibt. Mit dem Lokalisierungsdienst auf seinem Mobilgerät kann er abspeichern, wo all die Eier versteckt sind. Eingebaute Sensoren verraten ihm, ob alle Eier von den hungrigen Suchern gefunden worden sind oder nicht.


Nun an alle Servicetechniker-Hasen da draussen: Wir bedanken uns bei Euch dafür, dass Ihr unsere Geräte während der Feiertage am Laufen haltet und dafür sorgt, dass kein Ei unentdeckt bleibt!

Frohe Ostern und frohes Eier verstecken!

 

hidden image