Unter den im Aussendienst tätigen Unternehmen gibt es heute jede Menge Konkurrenz. Jedes Unternehmen muss zusehen, dass es mit dem Fortschritt der Technik und mit der Konkurrenz mithalten kann. Effizienz, Produktivität und Kundenzufriedenheit müssen gesteigert werden, während die Kosten gleichzeitig gesenkt werden sollen – beides keine leichte Angelegenheit, wobei der Kostenpunkt noch immer die grösste Rolle spielt.

Software Advice, eine Organisation, die Forschung zum Thema Field Service betreibt, führte kürzlich eine Umfrage unter mehr als 8000 Kunden durch, die Dienstleistungen im Haushalt in Anspruch nahmen. 41% sind der Meinung, dass Unternehmen, die Dienstleistungen in Haushalten anbieten, lediglich eine „durchschnittliche Leistung“ erbringen, wenn es um den Einsatz ihrer Software für den Kundendienst geht.

Welche Aktionen sind erforderlich?

Zahlreiche Branchen weltweit – Maschinenbau, Medizin, Öl und Energie – bemühen sich, alle Möglichkeiten der rasanten Entwicklungen bei den mobilen Technologien auszuschöpfen, damit Effektivität, Produktivität und Kundenservice verbessert werden können. Der Aussendienst stellt da keine Ausnahme dar.

Der Aussendienst existiert noch viel weniger als viele andere Branchen in einem Vakuum, das sich unbeeindruckt von Veränderungen in der Umwelt zeigt. Ganz im Gegenteil, der Aussendienst entwickelt sich stetig weiter und passt sich an. Dies ist unabdingbar, da die Konkurrenz nicht schläft und die Anforderungen und Erwartungen der Kunden erfüllt und übertroffen werden müssen.

Datenerfassung in Echtzeit

Um dies zu ermöglichen, muss jedes Unternehmen ständig aus allen Bereichen des Dienstleistungszyklus Daten extrahieren und mithilfe dieser Daten fundierte Entscheidungen bezüglich der Optimierung von Abläufen treffen.

Optimierung in Echtzeit

Die erfassten Daten müssen nicht für eine zukünftige Verwendung gehortet werden. Die Zukunft ist jetzt und die aktuellste mobile Technologie, die bereits verfügbar ist, sollte auch eingesetzt werden, um fortlaufend Innovationen für den Aussendienst in Echtzeit voranzutreiben.

Sensoren für die Reduzierung von Stillstandszeiten beim Kunden

2015 werden verbundene Geräte eine noch viel grössere Rolle für den Aussendienst spielen. Intelligente Kommunikation von Machine to Machine (M2M) durch eingebaute Sensoren in Sicherheitssystemen, Verkaufsautomaten oder Fahrstühlen kann Techniker darauf hinweisen, dass eine Reparatur erforderlich ist, ehe tatsächlich ein Fehler auftritt.

Diese Daten in Echtzeit können auch in Kombination mit Fertigungsdaten verwendet werden, um Betriebsstörungen vorherzusagen und dem Techniker bei Ankunft vor Ort mögliche Lösungsansätze anzubieten. Diese Art von Innovationen können Stillstandzeiten beim Kunden verringern, vielleicht sogar komplett verhindern. Davon erwartet uns 2015 und in der Zukunft sicherlich noch mehr.

Weg vom alten „Break-Fix“-Modell

Die Zufriedenheit des Kunden erreicht man am ehesten, wenn die erforderlichen Schritte eingeleitet werden, um sicherzustellen, dass Aufträge schnell erledigt werden und, wenn möglich, in einem einzigen Einsatz. Dies erhöht wiederum die Effizienz und die Produktivität der Unternehmen, da die Kosten für die Einsatzplanung und wiederholte Besuche reduziert werden. 

Vorsorge ist immer besser als Nachsorge. Der Einsatz moderner Sensoren und mobiler Technologien, um das „Break-Fix“-Modell – bei dem erst eine Störung auftritt, die anschliessend repariert wird – durch das optimierte, effiziente und proaktive Modell der präventiven Wartung zu ersetzen, erhöht die Loyalität und Zufriedenheit des Kunden, da Stillstandzeiten verringert werden. Ausserdem werden die Kosten für den Aussendienst erheblich verringert, da Probleme direkt beim ersten Einsatz behoben werden können (Erhöhung der First-Time-Fix-Rate).

Ihre Aussendienstorganisation muss mit den Technologien Schritt halten, die 2015 zur Verfügung stehen. Um sämtliche Metriken Ihres Unternehmens kontinuierlich zu verbessern, konzentrieren Sie sich auf die Punkte, die zur Kundenzufriedenheit beitragen können. Dazu gehört auch, die Einsätze mithilfe des proaktiven Modells der präventiven Wartung auf einzelne Besuche zu beschränken. Diese Lösung wird sich bei Ihnen und Ihren Kunden 2015 und darüber hinaus bewähren.

 

Topics: Field Service

Connect & Follow
Blog Search
Die neuesten Artikel direkt in Ihre Mailbox

An Introduction to Field Service Management
Free eBook

Over the course of the past several years, field service management (FSM) software has evolved to keep pace with the changing technologies that have emerged in recent years, such as the cloud and mobility.
Download your free Field Service Introduction eBook eBook Free eBook