‹ back to overview
So fit ist die Branche für die Industrie 4.0

So fit ist die Branche für die Industrie 4.0

Windisch, 30. Januar 2018 - Die Industrie ist längst im Zeitalter der Digitalisierung angekommen und verfügt über eine ganze Reihe technologischer Optionen, standardisierte Abläufe zu optimieren. Wie können beispielsweise QR-Codes dazu beitragen, Wartungsprozesse effizienter zu gestalten? Und wie lassen sich Technikereinsätze in Echtzeit koordinieren?

Antworten hierauf gibt die Coresystems AG vom 21. bis 22. Februar auf der maintenance Dortmund 2018. Der international tätige Experte für Field Service Management (FSM) hat zahlreiche Innovationen im Messegepäck, mit denen Unternehmen aus Industrien wie dem Maschinenbau ihre Servicemitarbeiter bestmöglich im Daily Business unterstützen können.

"Service in Echtzeit" - so lautet das diesjährige Messemotto der Coresystems AG. Im Mittelpunkt stehen effiziente Lösungsansätze, mit denen Maschinenhersteller ihre Instandhaltungsservices revitalisieren können: Die cloudbasierte FSM-Software von Coresystems versetzt Anwender in die Lage, ihre Leistungen und deren Ablauf signifikant zu verbessern. Ermöglicht wird dies durch die digitale Vernetzung aller Schritte von der Schadenaufnahme über den Kundenservice bis zur Abrechnung. Die Ergebnisse sind schnellere Prozesse, qualitativ hochwertige Lösungen und eine bessere Kundenbindung.

Engpässe vermeiden und Services optimieren

Eine Software, die die intelligente Planung und Einteilung von Servicekräften ermöglicht, ist die Basis für den Geschäftserfolg: Mit der FSM-Realtime-Plattform von Coresystems lassen sich Serviceaufträge schneller und effektiver verwalten und mit dem Kunden koordinieren. Eine Vernetzung von Maschine, Serviceleitstelle und Mitarbeitern ermöglicht die zeitnahe Übermittlung von Informationen zum Einsatz. Ergänzend bietet das Schweizer Unternehmen mit Crowd Service einen neuen Ansatz für die Planung von außerordentlichen Serviceeinsätzen: Sind die eigenen Techniker bereits vollzählig im Einsatz, können verfügbare Servicekräfte von fachkundigen Partnern oder Subunternehmern hinzugezogen werden. Via Artificial Intelligence gleicht das System die individuellen Anforderungen eines Projekts mit den Qualifikationen dieser Mitarbeiter ab. Die geeigneten Techniker werden anschließend im Planungstool des Unternehmens angezeigt und können einfach per Drag-and-drop einem Außendienst-Einsatz zugeordnet werden. Lange Wartezeiten zwischen einer Fehlermeldung und dem Einsatz vor Ort lassen sich somit erheblich reduzieren. Während der Messe können sich Besucher in Live-Demos über die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile der Lösung informieren.

Coresystems-Pressemitteilung-field-service-management-blog-Crowd-Service

Die Zukunft der Instandhaltung

"Es gibt viele Theorien, wie sich die Instandhaltungsbranche angesichts von Artificial Intelligence und Gig Economy in den kommenden Jahren entwickeln wird", erklärt Markus Reischl, Senior Vice President EMEA Sales bei Coresystems. "Mit Crowd Service präsentieren wir einen revolutionären Ansatz. Dieser ermöglicht es Herstellern und Serviceanbietern, zusätzlich zu den eigenen Servicetechnikern auch Mitarbeiter von Partnerunternehmen über eine mobile, digitale Plattform in Echtzeit zu erreichen und zu beauftragen." Die Qualität der Leistungen bleibt dabei gewahrt. Denn mit dem FSM-System von Coresystems erhält der beauftragte Servicetechniker alle relevanten Informationen zu dem Auftrag schnell und einfach auf sein mobiles Smart Device. Das umfasst die Schilderung des Schadenfalls, eine genaue Anleitung zur Instandsetzung inklusive Checklisten und Video-Tutorials sowie Informationen über den Kunden. Auf der maintenance Dortmund 2018 stellt Coresystems das innovative Lösungskonzept im Detail vor.

Einladung zum Vortrag "Crowd Service - Meeting Realtime Service Expectations"
Am ersten Messetag hält Markus Reischl, Senior Vice President EMEA Sales bei Coresystems, einen Fachvortrag im Rahmen des SolutionCenters. Der Vortrag beginnt um 11:00 Uhr und ist für die Besucher der Messe kostenlos.

Über Coresystems

Coresystems ist ein führender Anbieter von mobilen und cloudbasierten Softwarelösungen in den Segmenten Field Service Management und Workforce Management. Seit der Gründung im Jahr 2006 vertrauen mehr als 190.000 Anwender weltweit auf die Kompetenz und die Lösungen des IT-Unternehmens. Im Fokus steht die innovative Software für Field Service Management. Sie versetzt Unternehmen verschiedener Größe in die Lage, Instandhaltungsservices sowie alle damit verbunden Prozesse signifikant zu verbessern. Darüber hinaus hat Coresystems ein revolutionäres, neues Konzept für das Field Service Management entwickelt: Crowd Service. Der Ansatz ermöglicht Herstellern und Serviceanbietern, verfügbare Servicetechniker über eine mobile digitale Plattform in Echtzeit zu erreichen und zu beauftragen.
Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz betreibt weitere Niederlassungen in San Francisco, Miami, Berlin, Freiburg, Shanghai, São Paulo und London.


Pressekontakt
Lewis Communications GmbH
Rabea Roos
Derendorfer Allee 33
40476 Düsseldorf
+49 211 8824 7600
coresystems@teamlewis.com

hidden image