Windisch, 13. November 2017 – Vorbeugende Instandhaltung, dringende Reparaturen und beratender Kundenkontakt: Mit Field Services profilieren sich Anbieter bei ihren Kunden vor Ort vor allem dann, wenn die Arbeit kompetent und effizient erledigt wird. Insbesondere digitales Field Service Management leistet einen wichtigen Beitrag dazu – immer öfter unterstützt durch Applikationen, die auf Künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence; AI) basieren. Als Vorreiter auf dem Gebiet hat Coresystems, führender Anbieter mobiler und cloudbasierter Software für Field Service (FSM) und Workforce Management, selbstlernende Software in sein Lösungsportfolio integriert. Beste Voraussetzungen für einen Überblick, was durch den Einsatz von AI heute bereits möglich ist.

Das Grundprinzip der Nutzung von Artificial Intelligence beruht darauf, aus der zunehmenden Masse anfallender Daten die richtigen Schlüsse zu ziehen und zu lernen, wie komplexe Prozesse zum Vorteil verschiedener Akteure verbessert werden können. Im Kontext von Field Service Management bedeutet das: AI-Anwendungen erkennen selbstständig, wo Verbesserungen möglich sind, was als Problem zu betrachten ist und worin die passende Lösung bestehen könnte. Was den Einfluss von AI im Field Service anbelangt, lassen sich vier relevante Bereiche unterscheiden:

Hilfestellung für Techniker

Auch Techniker aus anderen Bereichen oder mit wenig Erfahrung werden in die Lage versetzt, Wartungen vorzunehmen, da Lösungsvorschläge mithilfe smarter Technologien auf mobilen Endgeräten angezeigt werden. So lässt sich der vorherige Wartungsverlauf rekonstruieren und rasch ermitteln, was an der betreffenden Maschine defekt ist. Zudem kann mit Videos von früheren Einsätzen gezeigt werden, wie die Wartung vorzunehmen ist. Dazu greift die intelligente Software auf einen umfangreichen Bestand von Informationen und Daten zu.

Optimierte Planung

Die AI-Applikationen von Coresystems können Aufgaben eines Dispatchers zur optimalen Planung von Field Service-Einsätzen übernehmen. Das verschafft eine praktikable Grundlage, Tausende von Techniker- und Serviceeinsätzen effizienter zu planen. Die Künstliche Intelligenz greift dazu auf das Netzwerk zu und gleicht Daten ab, um zu ermitteln, welche Techniker mit den erforderlichen Werkzeugen sich in der Nähe des Einsatzortes befinden. Kunden profitieren somit von zeitoptimierten Services, bei denen die Wartezeit auf den Techniker minimiert wird.

Vertriebsunterstützung durch den Techniker im Einsatz

Durch AI werden Servicetechniker im Einsatz beim Kunden zunehmend auch zu Vertriebsmitarbeitern. Je größer die Rolle von Softwareunterstützung und Automatisierung wird, umso mehr nimmt der Techniker eine beratende Funktion ein und verschafft dem Kunden einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, Lösungen zu realisieren. Dies geschieht auf Basis von Informationen, die von der intelligenten Sofware ausgewählt und angezeigt werden, sofern sie zu den Maschinen und Geräten des Kunden passen.

Verbesserung der Customer Experience

Mithilfe von AI stellt Coresystems den Kunden relevante Informationen zum Gerätepark inklusive einfacher Wartungsanleitungen zur Verfügung, sodass sie diese Arbeiten selbst durchführen können. Klarer Punktsieg für die Customer Experience: Denn der beste Field Service ist der, bei dem die Techniker gar nicht erst rausfahren müssen.

„Die signifikante Steigerung der Prozesseffizienz durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Field Service führt bei allen Beteiligten zu deutlichen Kosteneinsparungen aufgrund optimierter Wege und Einsatzzeiten", erklärt Manuel Grenacher, CEO von Coresystems. „Darüber hinaus sind unsere Lösungen so konzipiert, dass sie ein großes Plus für die Kundenzufriedenheit ermöglichen – eine wertvolle Basis für Kundenbindung und stabile Erlöse.“

Weitere Informationen über die Lösungen von Coresystems finden sich unter: https://www.coresystems.net/

Über Coresystems

Coresystems ist ein führender Anbieter von mobilen und cloud-basierten Softwarelösungen in den Segmenten Field Service Management und Workforce Management. Seit der Gründung im Jahr 2006 vertrauen mehr als 190.000 Anwender weltweit auf die Kompetenz und die Lösungen des IT-Unternehmens. Im Fokus steht die innovative Software für Field Service Management. Sie versetzt mittlere und große Unternehmen in die Lage, Instandhaltungsservices sowie alle damit verbunden Prozesse signifikant zu verbessern. Darüber hinaus hat Coresystems ein revolutionäres, neues Konzept für das Field Service Management entwickelt: Crowd Service. Der Ansatz ermöglicht Herstellern und Serviceanbietern, verfügbare Service-Techniker über eine mobile digitale Plattform in Echtzeit zu erreichen und zu beauftragen.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz betreibt weitere Niederlassungen in San Francisco, Miami, Berlin, Freiburg, Shanghai, São Paulo und London.

Pressekontakt

Lewis Communications GmbH

Rabea Roos

Derendorfer Allee 33

40476 Düsseldorf

+49 211 8824 7600

coresystems@teamlewis.com

Topics: Press, Field Service

Connect & Follow
Blog Search
Die neuesten Artikel direkt in Ihre Mailbox

Neueste Artikel

Recent Posts

An Introduction to Field Service Management
Free eBook

Over the course of the past several years, field service management (FSM) software has evolved to keep pace with the changing technologies that have emerged in recent years, such as the cloud and mobility.
Download your free Field Service Introduction eBook eBook Free eBook