Kardex Remstar

Vereinheitlichte Prozesse

Wir rufen zurück
0

Tage

Der Zeitraum zwischen Leistungserbringung und Rechnungstellung wurde von mehreren Wochen auf ca. 6 Tage verkürzt.

0

Angestellte

Die Kardex Unternehmensgruppe verfügt über Niederlassungen und Produktionsstätten in Europa, Amerika und Asien und beschäftigt rund 2'200 Mitarbeiter.

0%

Integration

Kardex Remstar hat alle Service-Prozesse über die Cloud vollständig integriert und vermeidet unnötige Systemübergänge und Papierberichte.

Um die Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten, hat Kardex Remstar seine IT harmonisiert. Im Fokus standen die Bereiche Niederlassungsintegration, Unternehmensreporting sowie der gesamte Serviceprozess.

Niederlassungsintegration auf SAP Basis

Über die Jahre haben sich bei KARDEX in den verschiedenen Länderorganisationen unterschiedliche IT-Systeme etabliert. Um weltweit eine einheitliche Geschäftsprozessplattform zu schaffen, hat man sich bei Kardex Remstar für eine ERP-Strategie auf Basis von SAP Produkten entschieden. Während die größeren Niederlassungen mit SAP ERP ausgestattet wurden, arbeiten die kleineren Vertretungen heute mit SAP Business One.

Vollintegrierte Serviceabläufe via Cloud

Im nächsten Schritt stand die Optimierung des Servicebereichs auf der Agenda. Eines der Hauptziele war, die Abwicklung der Serviceprozesse zu beschleunigen, indem die Zeit zwischen dem Technikereinsatz und der Verrechnung verkürzt und unnötige Systembrüche und Papierrapporte vermieden werden.


Da Kardex Remstar sehr großen Wert auf innovative, zukunftsgerichtete Lösungen gelegt hat, fiel die Wahl auf die Cloud-basierte Lösung von Coresystems, welche auch eine optimale Plattform für zukünftige IT-Visionen von Kardex Remstar darstellt. Die Techniker wurden mit dem iPhone inklusive der Coresystems Field Service App ausgestattet und können heute direkt ihren Zeit- und Materialaufwand über das Handy erfassen sowie den Einsatz vom Kunden auf dem Gerät quittieren lassen. Der digitale Bericht kann dem Kunden darauf folgend direkt per E-Mail zugesendet werden.

Es ist uns bereits jetzt gelungen, für mehr als 50% der Kundendiensteinsätze den Zeitraum zwischen Leistungserbringung und Rechnungstellung von mehreren Wochen auf im Schnitt 6 Tage zu verkürzen. - Andreas Heinz, Head of IT

Im Rahmen dieses Projekts wurde gemeinsam mit Kardex Remstar ein auf Coresystems Field Service Software abgestimmter Ressourcenplaner entwickelt, der ab Herbst 2012 als Standardprodukt bei Coresystems erhältlich sein wird. Der Ressourcenplaner basiert auf der Technologie von Silverlight und stellt bei Kardex Remstar die zentrale Komponente in der Kundendienstplanung dar. Die Lösung ist vollumfänglich in die bestehenden ERP-Systeme integriert und versorgt die Servicetechniker mit Aufträgen und Informationen.

Zuverlässige Zahlen auf allen Ebenen

Die Vereinheitlichung der ERP-Daten hat die Einbindung von Coresuite Cube für ein zuverlässiges Reporting ermöglicht. Da inzwischen alle Geschäftsaktivitäten der gesamten Kardex Remstar Division in SAP ERP und SAP Business One erfasst werden, können fundierte Reports erstellt werden, die eine erstklassige Entscheidungsgrundlage bieten – dies nicht nur für das Management, sondern auch auf Länderebene und bis hin zum einzelnen Vertriebsmitarbeiter.

About Kardex

Die Kardex-Gruppe ist ein Anbieter für automatisierte Lagerlösungen und Materialfluss-Systeme. Die Gruppe besteht aus den Geschäftsbereichen Kardex Remstar, Kardex Stow und Kardex Mlog.

Kardex Remstar entwickelt, produziert und vertreibt dynamische Lager und Bereitstellungssysteme, Kardex Stow statische Regalsysteme und Kardex Mlog integrierte Materialflusssysteme und Hochregallager. Zusätzlich bieten Kardex Remstar und Kardex Mlog Steuerungen, Softwarelösungen und Servicedienstleistungen an. Die Unternehmen der Kardex-Gruppe unterhalten Niederlassungen und Fabrikationsbetriebe in Europa, Amerika und Asien. Kardex beschäftigt weltweit rund 2.200 Mitarbeitende in mehr als 30 Ländern.

hidden image