Johann Schild Hydrauliksysteme

 

Case Study

Learn more

Von der Stempeluhr zur mobilen cloudbasierten Zeiterfassung

«Wir können auf jeden Fall sagen, dass der Geschäftsprozess für uns deutlich schneller funktioniert als vorher und vor allem fehlerfrei. Und das ist das Entscheidende.»

 

Johann Schild Junior
Geschäftsführer

Johann Schild Senior begann seine Karriere in der Landwirtschaft bevor er sein Hobby – die Technik – zum Beruf machte. Seitdem ist aus dem Zweimannbetrieb ein mittelständisches Traditionsunternehmen geworden. Nach fast 30 Jahren im Geschäft entschied sich sein Sohn und aktueller Geschäftsführer Johann Schild Junior für Innovation und gegen die Stempeluhr.

Da die Mitarbeiter sowohl in der Fertigung, als auch im Service tätig sind, war eine Anforderung an die Umstellung der Software-Firma Coresystems ein möglichst flexibles Zeiterfassungssystem zu implementieren. Bisher mussten Servicemitarbeiter in den Betrieb kommen, um an der Stempeluhr ihre Karte einzulesen. Das kostete Zeit und Geld. Die Zeiterfassung war lückenhaft, wenn Stempelkarten verloren gingen.

„Einer der wichtigsten Punkte für uns war, dass das System mobil sein musste, d.h. dass der Mitarbeiter nicht an einen speziellen Ort gebunden ist, um damit arbeiten zu können“, erklärt Geschäftsführer Johann Schild.

Als ERP-System hatte die Firma bereits SAP Business One sowie die Erweiterungen von Coresystems eingeführt. Die mobile Außendienstlösung sowie das Zeiterfassungssystem mussten also an das ERP-System angeschlossen werden. Wichtig war Johann Schild zudem, dass das Produkt bereits auf dem Markt erfolgreich genutzt wurde. Mit den bisher eingeführten Produkten Coresuite Country Package war Schild zufrieden. Da lag es nahe auch die Zeiterfassung mit Coresuite Time sowie die mobile Coresystems Field Service Software zu integrieren. Die Anforderungen des Unternehmens auf einen Blick:

  • Flexibles Zeiterfassungssystem
  • Integration in das ERP-System SAP Business One
  • Markterprobtes Produkt

Die Implementierung erfolgte dann schnell und problemlos. „Wir konnten vom ersten Tag an so arbeiten, wie wir es uns vorgestellt haben“, bestätigt Schild.

Doch die volle Tragweite der Lösung wurde erst mit der Nutzung deutlich. Der Servicetechniker kann nun bei seinem Einsatz auf alle Daten vor Ort zugreifen und diese dem Kunden mitteilen. Er weiß zudem genau, was sein Vorgänger bisher an der Maschine gemacht hat und wie lange der Kollege gearbeitet hat. Ebenso haben andere Abteilungen wie Controlling oder die Geschäftsführung alle Daten jederzeit zur Hand. Das Unternehmen hat mit der Lösung von Coresystems einen durchgehenden Geschäftsprozess geschaffen. Von der Angebotserstellung über Projektierung, Produktion und Inbetriebnahme bis hin zum Service – die Field Service Software wird in jeder Phase des Prozesses genutzt.

„Wir können auf jeden Fall sagen, dass der Geschäftsprozess für uns deutlich schneller funktioniert als vorher und vor allem fehlerfrei. Und das ist das Entscheidende“, erklärt Schild.

Damit hat sich auch die Zeit zwischen Service und Rechnungsstellung verkürzt. Mit ihren mobilen Endgeräten können die Service-Mitarbeiter nun per Knopfdruck die Rechnungen sowie den Lieferscheine erstellen. „Wir sind jetzt natürlich deutlich schneller geworden die Zeiten auszuwerten und damit auch abzurechnen oder auch viel schneller damit Nachkalkulationen zu erstellen“, sagt Schild.

Und auch Schilds Kunden sind zufrieden, denn das System begeistert mit Innovation und Transparenz. Der Kunde kennt die Historie des Produktes und hat detaillierte Reportings und Rechnungen über die erbrachten Leistungen.

 

Über Johann Schild Herstellung & Handels GmbH

1987 gründete Johann Schild Senior das Familienunternehmen Schild Herstellung & Handels GmbH als kleinen technischen Handel. Seitdem hat sich das Unternehmen zum Komplettlieferanten für hydraulische Systeme und Zubehör entwickelt. Die rund 45 Mitarbeiter konstruieren und fertigen täglich Hydrauliksysteme für die Automobil-, Verpackungs- und Entsorgungsindustrie. Ebenso übernimmt das Unternehmen auf Wunsch des Kunden die Inbetriebnahme und den Service der Geräte.

Durchstöbern Sie unsere Erfolgsgeschichten

Flyerline
Flyerline
«Bestmöglicher Kundenservice im Onlinebusiness durch mobilen Zugang zu allen benötigten Informationen.»
Vegetable Growers Supply (VGS)
Vegetable Growers Supply (VGS)
«Lieferoptimierung von frischem Obst und Gemüse durch die Field Service Automation Software. »
DeLaval
DeLaval
«Die Field Service Software erlaubt Wachstum und ermöglicht eine schnelle Umsetzung von innovativen Neuerungen. »
Swisscom
Swisscom
«Crowdsourcing im Aussendienst ermöglicht den Kunden durch Swisscom Friends einen qualitativ hochwertigen Kundensupport. »

Perfekte Aussendienstmomente sind Core Moments.
Erschaffen Sie einen Core Moment.

cta-demo-w.svg Rufen Sie +49 761 887 95 777
cta-call-w.svg Demo anfordern Terminvereinbarung
ci-trial-launcher-w.svg Für Testversion registrieren Registrieren